Forstbetrieb Wilfersdorf


Der Forstbetrieb Wilfersdorf ist ein Forstbetrieb in Niederösterreich mit einer Waldausstattung von 90% Laubholz und 10% Nadelholz und ist Betreiber des ältesten Naturparks Österreichs. Weitere Nebenbetriebe sind Jagd, Fischerei, Vermietungen und Naturschutz.

Von den 3.560 Hektar Wald und sonstigen Flächen (Wiesen, Wasser etc.) sind 250 Hektar Vertragsnaturschutzflächen.

Forstbezirke: Hohenau, Wilfersdorf, Sparbach
Holzernte: 15.000 bis 18.000 efm

Der gesamte Forstbetrieb ist nach den Richtlinien des Waldzertifizierungssystems PEFC zertifiziert und steht für eine kontrollierte, nachhaltige Bewirtschaftung der forstlichen Flächen.

Produkte

Rundholz, Brennholz, Hackgut

Vermarktung von mehr als 30 verschiedenen Baumarten als hochwertiges Nutzholz.

Waldhackgut: Auf Vorbestellung wird Ihnen Heizmaterial für Ihre Hackgutheizung geliefert.

Brennholz je nach Wunsch (einheimisches Holz, getrocknet):



  • ab Stock zur Selbstnutzung

  • 1m-Scheiter

  • Rotbuche, Hainbuche, Eiche, Akazie, Esche, Birke, Ahorn


Die Revierleiter stehen für Anfragen jederzeit gerne zur Verfügung:


Oberförster Ing. Christian Kellner (Hohenau)
Tel. +43 664 3527012
fb.hohenau@liechtenstein-wilfersdorf.at


Förster Richard Kemper BSc (Wilfersdorf)
Tel. +43 664 35 10 216
fb.wilfersdorf@liechtenstein-wilfersdorf.at


Oberförster Ing. Thomas Rupp (Sparbach)
Tel. +43 664 3969692
fb.sparbach@naturpark-sparbach.at

Nebenbetriebe

Jagd

Die nachhaltige, naturverträgliche und weidgerechte Bewirtschaftung unserer Jagdreviere hat oberste Priorität. Auf den Flächen leben viele verschiedene Wildarten: Rehwild, Schwarzwild, Rotwild, Damwild, Niederwild.


Zwei Jagdreviere werden mit eigenem, professionellem Jagdpersonal bewirtschaftet. In den landschaftlich besonders reizvollen March-Thaya-Auen und im hügeligen, abwechslungsreichen Wienerwald-Gebiet werden interessierten Jägern Einzelabschüsse auf Rehböcke, Schwarzwild, Damwild angeboten (Preislisten auf Anfrage).


Die restlichen Flächen sind langjährig an verlässliche Abschussnehmer vergeben. Wenn Sie Interesse an einem der Pachtreviere des Guts- und Forstbetriebs Wilfersdorf haben, lassen Sie sich vormerken.


Alexandra Krones-Frank
(Forstbetrieb, Jagd, Fischerei)
Tel. + 43 2573 2219 DW -11
a.krones-frank@liechtenstein-wilfersdorf.at

Fischerei

Der Tieflandflusscharakter von March und Thaya bietet für Fischer im Bereich Bernhardsthal bis Hohenau ein vielfältiges Angebot. Auf 20 km Flusslauf und in den Altarmen finden sich Wildkarpfen, Spiegelkarpfen, Zander, Hechte, Welse, Schleien, Aale etc. In den letzten Jahren wurde viel investiert, die Beeinträchtigungen der Natur in der Vergangenheit (Flussregulierungen 1960-1980) rückgängig zu machen. Diese Maßnahmen (Altarmanbindungen, Verbesserung der Laichmöglichkeiten etc.) werden weiter forciert, damit die Einzigartigkeit dieser Flusslandschaft erhalten und verbessert wird. Fischer haben die Möglichkeit, für die Reviere March I/7, Thaya I/1 und Thaya I/4 Jahres-, Monats- oder Tageslizenzen zu erwerben (NÖ-Fischerkarte notwendig).

Verkaufsstellen für Fischerkarten:

Büro Forstbezirk Hohenau, Hauptstraße 179
OFö. Ing. Kellner: Tel. +43 664 35 27 012


March-Thaya-Zentrum Hohenau, Parkgasse 1a, Tel. +43 660 3116153

Cafe-Restaurant Horak, Hauptstraße 82, 2274 Rabensburg
Tel. +43 2535 3758

Fischer, die eine Fischerhütte an der March oder Thaya erwerben möchten, können sich im Büro Wilfersdorf bei Frau Krones-Frank
(Tel. +43 2573 2219) vormerken lassen.